TU Bergakademie Freiberg

Die TU Bergakademie Freiberg (Sachsen) richtet ihre Forschungsaktivitäten an langfristigen grundlegenden Fragestellungen aus und profiliert sich auf den Gebieten Geo, Material/Werkstoffe, Energie und Umwelt. Einen besonderen Raum nehmen die Energie- und Brennstoffkompetenzen ein. Insbesondere der Kohle kommt künftig eine wichtige Rolle in der weltweiten Energieversorgung zu. Solange die regenerativen Energien noch nicht in der Lage sind, den weltweiten Energiebedarf zu decken, werden Technologien zur “sauberen Kohle” die Lücke zwischen dem Öl- und dem Solarzeitalter schließen müssen.

Mit der Etablierung des Deutsches EnergieRohstoff-Zentrum Freiberg bündelt die TU Bergakademie Freiberg ihre Energie- und Kohlekompetenzen. In zukunftsrelevanten Forschungslinien des DER werden gemeinsam mit exzellenten Wissenschaftspartnern und international tätigen Unternehmen die stofflich-energetische Kohlenutzung erforscht und Strategien zur Lösung der CO2-Problematik erarbeitet.

Dr. Thielbeer Consulting hat die Konzeptentwicklung für das Forschungs-
zentrum begleitet und Beiträge zur langfristigen Organisations- und Kooperationsstruktur geleistet. Gemeinsam mit der TU Bergakademie wurde am Forschungsprofil gefeilt und ein Konzept für eine gezielte Nachwuchs-
förderung und praxisnahe Ausbildung entwickelt.