Centrum für Hochschulentwicklung und Bertelsmann Stiftung

Die deutsche Hochschullandschaft befindet sich im Umbruch. Wesentliche Anforderungen für Hochschulen ergeben sich vor allem aus der Einführung gestufter Studiengänge mit den Abschlüssen Bachelor und Master sowie neuer Qualitätssicherungsmaßnahmen – und damit einhergehend der Akkreditierung von Studiengängen. Die Akkreditierung ist mit hohem finanziellen als auch bürokratischen Aufwand verbunden, der Mitarbeiter in Lehre und Forschung sowie der Verwaltung erheblich belastet. Diese administrativen Lasten wurden im Rahmen einer Messung der Informationskosten mithilfe des Standardkosten-Modells (SKM) erstmals transparent.

Die Untersuchung von Dr. Thielbeer Consulting wurde im Auftrag der Bertelsmann Stiftung in Kooperation mit dem Centrum für Hochschul-
entwicklung (CHE) durchgeführt. Die Messung der Informationskosten erfolgte dabei anhand drei verschiedener Hochschultypen unter intensiver Auseinandersetzung mit den verschiedenen Strukturen und Organisationen der Hochschulen, um Unterschiede und Besonderheiten bei Verantwortlichkeiten und Arbeitsläufen, insbesondere in Hinblick auf die Akkreditierung, berücksichtigen zu können.